Staatssekretärin stellt sich trotz aktueller Kritik weiter hinter DAB+

Auch Dorothee Bär, Mitglied des Deutschen Bundestages, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat in der aktuellen Debatte um die Zukunft von DAB+ klar Position bezogen. Die Technologie biete ein Mehr an kreativen Entfaltungsmöglichkeiten, ein breiteres und besser zugeschnittenes Angebot für die Nutzerinnen und Nutzer, wirtschafts- und industrierelevante Vorteile, ein verkehrspolitischer Nutzen und schließlich eine Verbesserung der Qualität der Angebote, sagte sie in einem Beitrag der „Huffington Post“. DAB+ sei ökologischer, kostengünstiger und vor allem: es liefere bessere Qualität als die analoge UKW-Verbreitung. Daher habe das Bundesministerium…

Read More

Auf Wiedersehen MDR INFO

Mit der deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 begann auch für Fernsehen und Hörfunk in Ostdeutschland eine neue Zeitrechnung. Am 14. Januar 1991 verständigten sich die Ministerpräsidenten Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens auf die Schaffung einer Dreiländeranstalt, die MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK heißen sollte. Seit dem 01.01.1992 sendet nun schon MDR INFO. Damit ist nun Schluß. Zumindestens für den Namen, den der Sender seit 01.01.1992 getragen hat. Am kommenden Montag den 02.05.2016 ist es soweit. Dann präsentiert sich MDR INFO mit neuen angekündigten Namen als MDR AKTUELL. Auf die neuen Sender-Jingles wird man…

Read More

Mehr Radio für NRW: Neuer Standort für DAB+-Bundesmux 

© Joerg Trampert / pixelio.de

  Der Sendernetzbetreiber Media Broadcast nimmt einen neuen Sendestandort für den Digitalradio-Bundesmux in Betrieb und sorgt damit dafür, dass mehr Nordrhein-Westfalen eine Vielfalt im Radio geboten bekommen, wenn sie sich ein Digitalradio mit DAB+ kaufen. Am Donnerstag, 28. April 2016 erfolgt die Aufschaltung des Standortes Ebbegebirge/Herscheid mit einer Leistung von 10 kW im Kanal 5C. Der neue Sender verbessert die Versorgung im Bergischen Land, dem Märkischen Kreis, dem Kreis Olpe und vor allem der Autobahn A45 zwischen Siegen und Dortmund. Im Kreis Olpe sind damit erstmals überhaupt acht Privatradios ohne…

Read More

Die Zukunft des Radios bleibt Digital

Radio ist bekannterweise ein Massenmedium. In Deutschland ist der Umstieg auf das Digitalradio DAB+ bisher noch nicht ganz gelungen. Die Jugend Die meisten Menschen hören Notgedrungen weiter UKW. Sobald sie aber die Vorteile von DAB+ einmal gesehen und gehört haben, wollen Sie ein Digitalradio kaufen. Sie haben zwar ihre Smartphones, aber dieses ist zu 99,9% mit der  Kommunikation zwischen Freunden und Familie per Facebook und WhatsApp ausgelastet. Sieht man in der Stadt einen Jugendlichen mit Headset, werden die Lieblingsstücke einer MP3 Playliste abgespielt. Kein Jugendlicher würde seine Ohren mit einem…

Read More

DAB+ in Deutschland: Konsortium stellt Antrag für zweiten Bundesmuxx

© Joerg Trampert / pixelio.de

Bei den Landesmedienanstalten ist ein neuer Antrag auf Zuweisung für Frequenzen für einen zweiten, bundesweiten, privaten Digitalradio-Multiplex (DAB+) eingegangen. Wie SatelliFax aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr und gleichzeitig aus dem internen Branchen-Newsletter „Digitalradio-News“ hervor geht, soll hierfür eine Gesellschaft mit einem Kapital von einer Million Euro gegründet worden sein. Welches Konsortium hinter dieser Bewerbung steht und welche programmliche Vorstellungen diese hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Vor zwei Jahren kündigte das Unternehmen „Privates Radio Deutschland GmbH“ an, einen zweiten Bundesmuxx mit thematischen Spartenkanälen an den Start bringen zu wollen. Diese…

Read More

Thüringen: TLM will Privatradios auf DAB+ hieven

© Joerg Trampert / pixelio.de

Die Versammlung der Thüringischen Landesmedienanstalt (TLM) diskutierte den Ausbaustand von DAB+ in Thüringen, das Angebot an öffentlich-rechtlichen und bundesweiten privaten Programmen sowie die nahezu thüringenweite Empfangbarkeit von Digitalradio DAB+. Die Nutzungszahlen für digitale Programme steigen, so dass sich das Gremium auch mit der Frage der Beteiligung privater Thüringer Veranstalter an der digitalen Verbreitung beschäftigte. Share mit:

Read More