Staatssekretärin stellt sich trotz aktueller Kritik weiter hinter DAB+

Auch Dorothee Bär, Mitglied des Deutschen Bundestages, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat in der aktuellen Debatte um die Zukunft von DAB+ klar Position bezogen. Die Technologie biete ein Mehr an kreativen Entfaltungsmöglichkeiten, ein breiteres und besser zugeschnittenes Angebot für die Nutzerinnen und Nutzer, wirtschafts- und industrierelevante Vorteile, ein verkehrspolitischer Nutzen und schließlich eine Verbesserung der Qualität der Angebote, sagte sie in einem Beitrag der “Huffington Post”. DAB+ sei ökologischer, kostengünstiger und vor allem: es liefere bessere Qualität als die analoge UKW-Verbreitung. Daher habe das Bundesministerium…

Read More

Mehr Radio für NRW: Neuer Standort für DAB+-Bundesmux 

© Joerg Trampert / pixelio.de

  Der Sendernetzbetreiber Media Broadcast nimmt einen neuen Sendestandort für den Digitalradio-Bundesmux in Betrieb und sorgt damit dafür, dass mehr Nordrhein-Westfalen eine Vielfalt im Radio geboten bekommen, wenn sie sich ein Digitalradio mit DAB+ kaufen. Am Donnerstag, 28. April 2016 erfolgt die Aufschaltung des Standortes Ebbegebirge/Herscheid mit einer Leistung von 10 kW im Kanal 5C. Der neue Sender verbessert die Versorgung im Bergischen Land, dem Märkischen Kreis, dem Kreis Olpe und vor allem der Autobahn A45 zwischen Siegen und Dortmund. Im Kreis Olpe sind damit erstmals überhaupt acht Privatradios ohne…

Read More

Die Zukunft des Radios bleibt Digital

Radio ist bekannterweise ein Massenmedium. In Deutschland ist der Umstieg auf das Digitalradio DAB+ bisher noch nicht ganz gelungen. Die Jugend Die meisten Menschen hören Notgedrungen weiter UKW. Sobald sie aber die Vorteile von DAB+ einmal gesehen und gehört haben, wollen Sie ein Digitalradio kaufen. Sie haben zwar ihre Smartphones, aber dieses ist zu 99,9% mit der  Kommunikation zwischen Freunden und Familie per Facebook und WhatsApp ausgelastet. Sieht man in der Stadt einen Jugendlichen mit Headset, werden die Lieblingsstücke einer MP3 Playliste abgespielt. Kein Jugendlicher würde seine Ohren mit einem…

Read More

WDR will langfristig DAB+ ausbauen – Mittel stehen aber nicht vor 2021 bereit

© Joerg Trampert / pixelio.de

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) will langfristig sein bestehendes Sendernetz (Kanal 11D) über DAB+ ausbauen und plant zusätzlich regionale Muxe, über den landesweit unter anderem die WDR2-Regionalprogramme ausgestrahlt werden sollen. Der öffentlich-rechtliche Sender zeigt sich auch gesprächsbereit über die Aufnahme privater Sender in diese Regional-Ensembles. “Allerdings verfügen wir, die entsprechende Anerkennung des Finanzbedarfs vorausgesetzt, frühestens 2021 über Geld für zusätzliche Investitionen ins Netz”, so der Sender gegenüber dem Blog “Funkgezwitscher24.one”. Auch die Landesanstalt für Medien NRW habe eine solche Kooperation schon diskutiert, sei damit aber bisher nur auf wenig Gegenliebe bei…

Read More

Rege Beteiligung an Ausschreibung für ersten DAB+-Bundesmux

© Joerg Trampert / pixelio.de

Das Interesse an bundesweiten Kapazitäten für das Digitalradio DAB+ wird immer größer. Wie Stefanie Reger, Pressesprecherin der gemeinsamen Geschäftsstelle der Landesmedienanstalten, gegenüber SatelliFax erklärte, habe es eine rege Beteiligung auf ausgeschriebene Kapazitäten im ersten Bundesmux gegeben. Es sei “einiges an Anträgen eingegangen”. Die Medienanstalten wollen nun die Ergebnisse auswerten und voraussichtlich am kommenden Montag die Namen der Bewerber kommunizieren. Ausgeschrieben waren Capacity Units (CUs), die bisher von Hörfunkunternehmen Regiocast genutzt wurden sowie Restkapazitäten. Insgesamt können über die CUs maximal zwei Hörfunkprogramme senden, wahrscheinlicher ist aber die Vergabe an nur einen…

Read More

Leipziger Immobilienkönig plant zweiten bundesweiten DAB+-Mux

© Joerg Trampert / pixelio.de

Hinter der Bewerbung für einen zweiten nationalen DAB+-Multiplex (SatelliFax berichtete) steht der Leipziger Immobilienkönig, Multi-Millionär und frühere Rennfahrer Steffen Göpel, der einen Teil seines Vermögens ins digitale Radio investieren will. “Der Antrag auf Ausschreibung eines zweiten nationalen DAB+ Multiplex stellt für mich ein langfristig angelegtes Projekt dar, auf welches ich mich freue”, sagt der Geschäftsmann gegenüber dem Branchendienst “Meedia”. Der Markt stecke “voller Möglichkeiten”. Der Geschäftsmann wolle nicht ausschießen, dass er auch selber Radiostationen für seinen bundesweiten Mux gründet, doch auch Fremdsender hätten wohl eine Chance. Um das Vorhaben abzuwickeln,…

Read More

DAB+ in Deutschland: Konsortium stellt Antrag für zweiten Bundesmuxx

© Joerg Trampert / pixelio.de

Bei den Landesmedienanstalten ist ein neuer Antrag auf Zuweisung für Frequenzen für einen zweiten, bundesweiten, privaten Digitalradio-Multiplex (DAB+) eingegangen. Wie SatelliFax aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr und gleichzeitig aus dem internen Branchen-Newsletter “Digitalradio-News” hervor geht, soll hierfür eine Gesellschaft mit einem Kapital von einer Million Euro gegründet worden sein. Welches Konsortium hinter dieser Bewerbung steht und welche programmliche Vorstellungen diese hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Vor zwei Jahren kündigte das Unternehmen “Privates Radio Deutschland GmbH” an, einen zweiten Bundesmuxx mit thematischen Spartenkanälen an den Start bringen zu wollen. Diese…

Read More