Leipziger Immobilienkönig plant zweiten bundesweiten DAB+-Mux

© Joerg Trampert / pixelio.de

Hinter der Bewerbung für einen zweiten nationalen DAB+-Multiplex (SatelliFax berichtete) steht der Leipziger Immobilienkönig, Multi-Millionär und frühere Rennfahrer Steffen Göpel, der einen Teil seines Vermögens ins digitale Radio investieren will. „Der Antrag auf Ausschreibung eines zweiten nationalen DAB+ Multiplex stellt für mich ein langfristig angelegtes Projekt dar, auf welches ich mich freue“, sagt der Geschäftsmann gegenüber dem Branchendienst „Meedia“. Der Markt stecke „voller Möglichkeiten“. Der Geschäftsmann wolle nicht ausschießen, dass er auch selber Radiostationen für seinen bundesweiten Mux gründet, doch auch Fremdsender hätten wohl eine Chance.

Um das Vorhaben abzuwickeln, hat Göpel die Digital Audio DAB+ GmbH gegründet. Als Geschäftsführer fungiert Florian Schuck, der zuvor für die lokale Radiogruppe „Radio Group“ tätig war und als Geschäftsführer mehrerer Stationen wie Radio Saarbrücken oder Radio Potsdam arbeitete. Zudem sollen weitere namhafte Größen aus der Radiobranche an dem Vorhaben mitmischen. Quelle: Satellifax.de

 

Share mit:

Related posts

Leave a Comment